Aus einer Affäre etwas Ernstes machen: Geht das?

Kann aus einer Affäre oder gar einem One Night Stand mehr entstehen? Gute Frage. Und du bist nicht der erste Mensch, der sich diese Frage stellt.

Nehmen wir das Beispiel von der Affäre. Wie oft kommt es vor, dass sich zwei attraktive Singles kennenlernen und gemeinsam im Bett landen. Hatten beide Seiten Spaß, kommt es zu einer Wiederholung. Oder zwei. Oder drei. Bis man schließlich mitten in einer Affäre – manche nennen es auch Romanze – steckt.

Meist kommuniziert man untereinander, dass es sich um etwas Unverbindliches handelt. Und beide Seiten genießen es. Tatsächlich gibt es unfassbar viele Singles, die eine längere Affäre dem regelmäßigen ONS mit Fremden vorziehen. Einfach, weil man weiß, was dem anderen im Bett gefällt und man gemeinsam durch das größere Vertrauen viel mehr ausprobieren kann.

Doch was tun, wenn plötzlich Gefühle im Spiel sind? Gerade bei längeren Romanzen besteht diese Gefahr. Die ersten Anzeichen: Es bleibt nicht mehr beim einfachen Sex-Date. Man fängt an sich auch einfach so zum Netflix-Marathon zu treffen. Oder unternimmt gemeinsam Sachen, die sonst eher etwas für Pärchen sind.

Achtung, jetzt beginnt es gefährlich zu werden. Denn nun bauen sich Gefühle auf, die weit über die Lust auf den Anderen hinausgehen.

In einer Sex-Beziehung entstehen Gefühle: Was tun?

Sobald man bemerkt, dass da mehr ist, als bei etwas Lockerem sein sollte, hilft nur eins: mit dem Sexpartner über die Gefühle sprechen.


Wie kann Frau aus einer lockeren Romanze etwas Festes machen?

Folgende Szenarien können dann eintreten:

  1. Die Gefühle werden erwidert: Vielleicht geht es nicht nur der einen, sondern auch der anderen Seite so. Beide haben Gefühle entwickelt, die über eine Freundschaft Plus hinausgehen. Man wünscht sich mehr. Man will den Partner exklusiv für sich haben. Wenn beide Seiten das so sehen – go for it. Eine Beziehung ist das beste, was nun passieren kann.
  2. Die Gefühle werden nicht erwidert: Wenn die andere Seite die Gefühle nicht teilt, dann ist ganz klar der Augenblick gekommen, die Affäre zu beenden und sich weiter auf Dating Portalen umzusehen. Es kann nur übel werden, wenn eine Person alleine Gefühle für den anderen hegt – und diese Gefühle nicht erwidert werden. Broken Hearts Alert!
  3. Es herrscht Unsicherheit: Wenn beide Seiten unsicher über ihre Gefühle und eigentlich nicht bereit für etwas Festes sind, hilft nur Zeit. Entweder, man vereinbart zunächst eine Romanzen-Pause und nutzt diese Phase, um sich über seine Gefühle bewusst zu werden. Oder man macht weiter wie bisher und schaut, wie sich alles entwickelt.

Aus einer Affäre kann so viel mehr entstehen

Fest steht: Aus etwas Lockerem kann viel mehr entstehen. Wenn sich beide Seiten einig sind, ist sogar eine Beziehung mit gemeinsamer Zukunftsplanung denkbar. Allerdings nur, wenn wirklich beide an einem Strang ziehen. Wichtig ist, dass man immer ehrlich zu sich selbst ist und zu seinen Gefühlen steht. So kann man einem gebrochenen Herzen und tiefen Enttäuschungen vorbeugen.